Möhrenkuchen

Saisonales Backen, sozusagen… passt aber das ganze Jahr über! 🥕😉 Hanna liebt diesen Möhrenkuchen und allerspätestens zu ihrem Geburtstag muss der dann auf den Tisch…

Möhrenkuchen mit Glasur

Für eine runde Springform mittlerer Größe braucht ihr: 

600g Möhren, geraspelt

150g Schokolade, gern Zartbitter, grob gehackt

8 Eier

300g Zucker

2 TL Vanillezucker

1 Prise Salz

Saft und Abrieb 1 Zitrone

1/2 TL Zimt

300g Haselnüsse oder Mandeln, gemahlen

100g Grieß

100g Mehl

1 P. Backpulver

Verrührt erst die Eier mit dem Zucker, gebt dann das Salz, den Zimt und die Zitrone hinzu und anschließend die trockenen Zutaten. Zum Schluss hebt ihr vorsichtig die Möhren und die Schokolade unter. 

Je nach Ofen heizt ihr auf 160 bis 180°C vor uns backt den Kuchen ca. 30 bis 45 Minuten. Macht eine Stäbchenprobe und wenn kein Teig, sondern nur noch Krümel am Stäbchen aus Holz hängen bleiben, ist der Kuchen fertig! 

Mit einer Glasur aus 4 EL Zitronensaft und 300g Puderzucker verschönern und fertig! Bunte Deko-Elemente kommen bei Kindern immer gut an. 😉 Ihr werdet feststellen, dass es ein sehr saftiger und trotzdem fluffiger Kuchen ist! 

Viel Spaß beim Nachbacken!

Eure Annika

2 Kommentare Füge deinen hinzu
  1. Liebe Annika, den wird es am Sonntag geben 😁. Noch eine Frage: Hartweizen – oder Weichweizengrieß? Hoffentlich das das keine „blöde“ Frage 😅 Hab einen tollen Tag. LG Jenny

    1. Hi Jenny, absolut nicht! Wir sind mittlerweile auf Dinkelgrieß umgestiegen. Du kannst aber selbst entscheiden – bei Hartweizen wird der Kuchen etwas „bissiger“…ist sicher eine Geschmackssache 😉 Gutes Gelingen! Liebe Grüße zurück 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.