Spaghetti-Muffins

Immer wieder versuche ich das Essen „besonders“ aussehen zu lassen – f├╝r die Kiddies ­čÖé Unsere Kinder sind im Grunde gute Esser und m├Âgen besonders gern Obst und Gem├╝se – fast alles – aber wenn Essen besonders ansprechend aussieht, schmeckt es umso besser! Wenn ihr dann noch Nudeln vom letzten Kochen ├╝brig habt, bingo!

300g Nudeln, gekocht (jede Sorte, besonders nett mit Spaghetti)

400g H├Ąhnchenbrust

1 Zwiebel

1EL Butter

einige Zweige Thymian

1 kleine Dose Erbsen

4 Eier

200ml Sahne

Salz, Pfeffer, Muskatnuss

100g Reibek├Ąse

Gleich zu Anfang hei├čt es wieder Ofen vorheizen auf 180┬░C. Solltet ihr keine Nudeln vom Vortag haben, kocht einfach welche neu. ­čśë Die neu zu kochenden Spaghetti brecht ihr gleich, bevor ihr sie nach Packungsanleitung kocht und dann abtropfen lasst. Die Spaghetti vom Vortag schneidet ihr in kleine St├╝cke.

Weiter geht’s, indem ihr die H├Ąhnchenbrust in W├╝rfel schneidet und die Zwiebel ganz fein w├╝rfelt. Vom Thymian zupft ihr die Bl├Ąttchen ab.

Jetzt bratet ihr die H├Ąhnchenbrust in der Butter an, gebt die Zwiebel, den Thymian und die Erbsen dazu, w├╝rzt das Ganze mit Salz und Pfeffer und d├╝nstet es f├╝r 5 Minuten.

Pasta Muffins IX

W├Ąhrenddessen ver├╝hrt ihr die Sahne und die Eier mit Salz, Pfeffer, Muskat und dem K├Ąse.

In ein gefettetes Muffinblech gebt ihr die Spaghetti mit der H├Ąhnchen-Erbsen-Mischung und dr├╝ckt sie gut fest. Dann gie├čt die Eiersahne dr├╝ber.

Im Ofen backt ihr die Muffins ca. 25 bis 30 Minuten, bis sie goldgelb sind.

So allein sind die Spaghetti-Muffins bzw. K├╝chlein schon sehr lecker. Ich habe noch eine ganz einfache Tomatenso├če dazu gemacht, indem ich in einen Teel├Âffel ├ľl im hei├čen Topf eine Dose gehackte Tomaten gegeben, diese gew├╝rzt und leicht einkochen lassen habe.

Pasta Muffins VII

Das Ergebnis war super lecker und nicht nur die Kinder waren begeistert! Probiert es aus, bei uns wird es diese Pasta-Variante wieder und wieder geben! Guten Hunger ­čÖé

Viel Spa├č beim Nachkochen und Gutes Gelingen w├╝nscht euch

Eure Annika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.